___STEADY_PAYWALL___

Pritzwalk. Der Pritzwalker Vermögensberater der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG), Helge Kiel, feierte dieses Jahr sein 30-jähriges Firmenjubiläum. Dazu gratulierten Bürgermeister Dr. Ronald Thiel und René Georgius vom RegionalCenter der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Bürgermeister Dr. Ronald Thiel und René Georgius von der IHK gratulieren zum 30-jährigen Bestehen des Familienunternehmens. I Foto: Magdalena Leitner

In diesem Jahr schaffte das Unternehmen den Sprung von der Regionaldirektion in die Direktion und ist damit direkt dem Vorstand der DVAG in Frankfurt (Main) unterstellt. Helge Kiel beschäftigt aktuell 49 selbstständige Mitarbeiter.

Seinen Sitz hat das Pritzwalker Familienunternehmen, das der Firmenchef zusammen mit seiner Ehefrau Heike und seiner Tochter Madeline Kiel betreibt, im einstigen Verwaltungsgebäude der Molkerei im Reepergang.

Jetzt lesen:  Grenzwert überschritten: Drei neue Corona-Fälle in der Prignitz

PPA/pk


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Mann nach Messerattacke vor Dönerimbiss verstorben

Ein Mann ist nach einer Messerattacke am Samstagabend vor einem Dönerimbiss in der Perleberger Lindenstraße verstorben. Eine sofort eingeleitete Reanimation blieb erfolglos. Die Polizei nahm zwei mutmaßliche Täter fest. [MAZ+]

Mann vor Dönerladen auf offener Straße niedergestochen

Perleberg. Ein Mann hat am Samstagabend in Perleberg bei einem Streit einen seiner Kontrahenten mit einem Messer niedergestochen und lebensbedrohlich verletzt. Es handelte sich dabei vermutlich um einen Streit zwischen zwei Dönerläden. [MAZ+]

Jetzt lesen:  Über die Geschichte der Pritzwalker Schützengilde
Bye Tegel – der Flughafen in Berlins Nordwesten macht dicht

Bye Tegel – der Flughafen in Berlins Nordwesten macht dicht

Die letzte Maschine am Flughafen Tegel soll am 8. November Richtung Paris abheben. War’s das dann? Nicht ganz: Für das Flughafengelände gibt es längst Pläne. [Video]