___STEADY_PAYWALL___

Falkenhagen. Gemeinsam mit Landrat Torsten Uhe besuchte Bürgermeister Dr. Ronald Thiel die Falquon GmbH in Falkenhagen bei Pritzwalk. Der Hersteller von Designerbodenbelägen liefert sein „großes Portfolio an Produkten“ in rund 30 Länder weltweit. Seit 2012 ist die Firma unter Leitung von Thomas Grafenauer im Gewerbegebiet Prignitz angesiedelt.

Der Geschäftsführer führte die Besucher durch die Produktionsanlage. Damals seien im Betrieb etwa 15 Mitarbeiter beschäftigt gewesen, heute beschäftigt Falquon 75 Mitarbeiter, deren Durchschnittsalter bei knapp 40 Jahren liegt. Eine Erweiterung der Produktionsanlage habe er schon im Blick.

Die Produkte gibt es nicht im Baumarkt

Die Firma hat sich in den vergangenen zweieinhalb Jahren auf die Produktion von Fußbodenbelägen mit einer mineralbasierten Trägerplatte spezialisiert, erläuterte Thomas Grafenauer: „Unsere Produkte gibt es nicht im Baumarkt.“ Die Falkenhagener Firma sei in Deutschland die einzige, die mineralische Fußböden herstellt, „in Europa sind wir zu zweit“.

Jetzt lesen:  Labor unterläuft Fehler: Doch weniger Corona-Infektionen in der Prignitz
Falquon-Geschäftsführer Thomas Grafenauer erläutert Landrat Torsten Uhe und Bürgermeister Dr. Ronald Thiel die Herstellung der Bödenbeläge. I Foto: Beate Vogel

Verbaut werden 25 Prozent Recyclingmaterial, allerdings nur aus eigener Herstellung, informierten Betriebsleiter Edwin Kollhoff und sein Assistent Denny Büttner. Stetig wird weiter an den Produkten gefeilt, wie Qualitätsmanager Christian Knizia erklärt. Er prüft die Bodenbeläge auf allerlei Belastungen, etwa in der „Mikrokratzbeständigkeitsprüfung“, in der Stuhlrollenbelastung oder auf extreme Temperaturen, wie sie in Wintergärten entstehen können.

Bürgermeister Dr. Ronald Thiel und Landrat Torsten Uhe bedankten sich bei Geschäftsführer Thomas Grafenhauer für den informativen Rundgang. Begleitet wurde die Untenehmensrundreise auch durch Uwe Büttner von der Wirtschaftsfördergesellschaft Prignitz.

PPA/pk


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Neuer Höchststand an Corona-Neuinfektionen in der Prignitz


Neue Beiträge:


Messerattacke vor Dönerimbiss – 32-Jähriger in Untersuchungshaft

Perleberg. Nach einer Messerattacke vor einem Dönerimbiss in Perleberg sitzt ein 32 Jahre alter Mann in Untersuchungshaft. Ein Richter hat gegen ihn einen Haftbefehl erlassen. Dem Tatverdächtigen wird vorgeworfen, einen 25-Jährigen mit einem Messer tödlich verletzt zu haben.

Mann nach Messerattacke vor Dönerimbiss verstorben

Ein Mann ist nach einer Messerattacke am Samstagabend vor einem Dönerimbiss in der Perleberger Lindenstraße verstorben. Eine sofort eingeleitete Reanimation blieb erfolglos. Die Polizei nahm zwei mutmaßliche Täter fest. [MAZ+]

Mann vor Dönerladen auf offener Straße niedergestochen

Perleberg. Ein Mann hat am Samstagabend in Perleberg bei einem Streit einen seiner Kontrahenten mit einem Messer niedergestochen und lebensbedrohlich verletzt. Es handelte sich dabei vermutlich um einen Streit zwischen zwei Dönerläden. [MAZ+]

Jetzt lesen:  Zooschule, Freianlagen, Kiosk: Bauarbeiten im Tierpark begannen