___STEADY_PAYWALL___

Wittenberge. Bürgermeister Dr. Oliver Hermann besuchte Jubilare und neue Geschäftsinhaber am Mittwoch in der Wittenberger Innenstadt – darunter Uwe Berendt. Die gleichnamige Fleischerei in der Karl-Marx-Straße wurde in diesem Jahr 40 Jahre alt. Neben dem Fleischermeister und seiner Frau arbeiten drei Mitarbeiter für das kleine Unternehmen.

Neben der Fleisch- und Wurstproduktion gehört auch eine Mittagsangebot, Essen auf Rädern und ein Partyservice zu den Dienstleistungen des Traditionsbetriebes. Nur wenige Meter weiter, in der Wilhelmstraße 21 waren der Bürgermeister, Gabriele Hahn vom Gewerbeamt und Leerstandmanager Jens Knauer bei Axel Siepenkothen zu Gast. Letzterer betreibt hier seit August dieses Jahres das Kosmetik,- Tattoo- und Piercingstudio „Golden Age“.

Jetzt lesen:  Corona-Infektionen in der Prignitz - Landkreis ergreift erste Maßnahmen

Auch ein Sonnenstudio gehört mittlerweile zum Angebot des Wittenbergers. Ebenfalls seit August neu in der Wittenberger Innenstadt ist der Friseursalon „J S Frisöre“ von Jens Schickedanz. Dr. Oliver Hermann überreichte Blumen und nahm schon mal probehalber Platz. Schräg gegenüber, in der Bahnstraße 8, hat vor wenigen Tagen Jamal El-Kassem ein orientalische Bistro eröffnet und freut sich auf zahlreiche Wittenberger Kunden.

Bereits seit 20 Jahren am Standort ist die KIK-Filiale in der Perleberger Straße. Filialleiterin Andrea Wersich, selbst bereits seit sechs Jahren hier, ist zufrieden mit dem Geschäft in der Elbestadt. Neben ihr arbeiten sieben Mitarbeiterinnen in der Filiale. Blumen und Glückwünsche gab es aauch für Petra Holzmann. Seit September dieses Jahres ist sie die neue Betreiberin des Kindl-Ecks an der Rathausstraße Ecke Perleberger Straße.

Jetzt lesen:  Fünf neue Corona-Fälle in der Prignitz - mehr als 80 weitere Abstriche

PPA/wb


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Weltärztebund-Vorsitzender: Bei 20 000 Neuinfektionen droht erneuter Lockdown

Weltärztebund-Vorsitzender: Bei 20.000 Neuinfektionen droht erneuter Lockdown

Der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, erwartet für den Fall eines weiteren Anstiegs der Corona-Zahlen eine kritische Schwelle bei 20 000 Neuinfektionen pro Tag. Grund: Die Gesundheitsämter wären überlastet. [Video]

Das ist der neue Kinder- und Jugendbeauftragte in Kyritz

Kyritz. Seine Aufgaben sind der Aufbau, die Unterstützung und Begleitung von unterschiedlichen Netzwerken, in denen Kinder und Jugendliche aktiv mitwirken können. Er möchte einen Prozess starten, um die verschiedenen Generationen zusammenzubringen.

Jetzt lesen:  Pkw kracht gegen Baum - Fahrer verstirbt an Unfallstelle
Schweinepest: Wildzaun an der Grenze zur Hälfte fertig

Schweinepest: Wildzaun an der Grenze zur Hälfte fertig

Der Bau des Zaunes zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest an der Grenze zu Polen geht in den Endspurt. Bis Ende November soll er stehen und das Einschleppen der für Schweine tödlichen Seuche aus Polen verhindern. [Video]