Lesezeit: < 1 Minute

A24Meyenburg. Ein 18-jähriger aus Hamburger befuhr am Donnerstag um 9 Uhr mit einem Pkw die Autobahn 24 auf dem rechten Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Meyenburg und Pritzwalk in Fahrtrichtung Berlin und verlor offenbar aufgrund von zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug.

Jetzt lesen:  Fast wie die Polizei: Pritzwalker Ordnungsamt fährt jetzt auffällige Autos

Infolge dessen touchierte das Fahrzeug die Mittelleitplanke, überschlug sich mehrfach und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Der Fahrer und der Beifahrer wurden verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Für zirka 45 Minuten war die Richtungsfahrbahn in Fahrtrichtung Berlin gesperrt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde geborgen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf zirka 50.000 Euro.

Jetzt lesen:  2,68 Promille: Betrunkener Autofahrer prallt gegen Absperrung von Baustelle

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Jetzt lesen:  1364 Schnelltests, 9600 Erstimpfungen, 205 Corona-Fälle - Das sind die aktuellen Zahlen aus der Prignitz