___STEADY_PAYWALL___

Giesensdorf. Sechs Mannschaften aus dem Stadtgebiet Pritzwalk und eine Gastmannschaft gingen am vergangenen Samstag beim Ausbildungstag der Jugendfeuerwehren in Giesensdorf an den Start. Die 54 Kinder und Jugendlichen stellten an mehreren Stationen ihr Wissen und ihre praktischen Fähigkeiten unter Beweis.

Stadtjugendfeuerwehrwart Stefan Fuchs begrüßte die Teams am Gemeindehaus des Ortsteiles. „Ich wünsche allen Organisatoren und Verantwortlichen gutes Gelingen, viel Spaß und gute Zusammenarbeit“, sagte der Pritzwalker Bürgermeister Dr. Ronald Thiel, bevor es in die Stationen ging.

Fotos (2): Beate Mundt

Der Bürgermeister hielt schon zur Eröffnung eine Überraschung für die sechs Pritzwalker Jugendfeuerwehren bereit: Das Energieunternehmen Edis AG spendete für jede Wehr einen so genannten D-Verteiler. Er wird in der Kinder- und Jugendausbildung verwendet, weil er für die Nachwuchsbrandschützer leichter zu bedienen ist.

Jetzt lesen:  Freie Fahrt zwischen Pritzwalk und Meyenburg

Die Mannschaften aus Buchholz, Beveringen, Falkenhagen, Giesensdorf, Pritzwalk, Sarnow und Kuhsdorf (Gemeinde Groß Pankow) absolvierten Stationen etwa zu Gerätekunde, Erste Hilfe, einen Notruf absetzen. Teamgeist war besonders beim Staffellauf gefragt.

Nachmittags stand eine gemeinsame Übung auf dem Programm: Ein Ödlandbrand musste bekämpft werden. Dabei arbeiteten die Jugendmannschaften mit verschiedenen Strahlrohrarten, einem Hydroschild und einem Wasserwerfer.

Unterstützt wurde der Ausbildungstag von 25 Betreuern und der Schnellen Einsatzeinheit Prignitz (SEE) des Deutschen Roten Kreuzes. Die Sparkasse Prignitz spendete an diesem Tag auch zwei Wettkampfbahnen für die Kreisjugendfeuerwehr, die in Giesensdorf gleich zum Einsatz kamen.

PPA/kfv/pk


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Fünf neue Corona-Fälle in der Prignitz - mehr als 80 weitere Abstriche


Neue Beiträge:


Pkw kracht gegen Baum – Fahrer verstirbt an Unfallstelle

Ganzlin. Der 42 Jahre alte Mann wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die alarmierten Feuerwehrleute aus dem Wrack befreit werden. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Norwegen und Schweden im Wandel der Jahreszeiten

Wittenberge. Über 4.000 Kilometer legte der Journalist Reinhard Pantke in zwei Reisen allein per Fahrrad von Mai bis September in Norwegen und Schweden zurück. Im Winter geht es ohne Fahrrad durch tief verschneite Traumlandschaften über denen geheimnisvolle Nordlichter flackern. Davon hat er viele Bilder und Filme mitgebracht.

Jetzt lesen:  Spielen, kochen und basteln: Ferienprogramm im Perleberger Freizeitzentrum

100 Gastronomie-Gutscheine für 100 Ehrenamtler

Kyritz. In diesem Jahr stellte und stellt die Corona-Pandemie auch die Ehrenamtsarbeit vor ganz besondere Herausforderungen. Bürgermeisterin Nora Görke hat sich daher mit den Fraktionsvorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung darauf verständigt, die Leistung der Ehrenamtler in den Vereinen, den Ortsteilen und der Nachbarschaftshilfe auf besondere Weise zu würdigen. Aber auch die Gastronomen sollen dabei nicht zu kurz kommen.