Pritzwalk. Ein neuer Spielplatz soll in den kommenden Wochen im Hagen hinter der alten Post (ehemals Postamt) in Pritzwalk entstehen. Geplant ist ein breit gefächertes Angebot an verschiedenen Spielgeräten für nahezu jede Altersgruppe. Außerdem bekommt dann das recht verwilderte Grundstück ein ganz neues Gesicht im „Grüngürtel“, das in den nächsten Tagen beräumt werden soll.

Finanziert wird der Spielplatz aus dem Migrationskonto. Das Grundstück im Grüngürtel hinter der Post gehört der Stadt. Mitte November soll der neue Spielplatz fertig sein.

Im Rahmen einer Stadtplanung, die alle mitnimmt, besteht an dieser Stelle auch Handlungsbedarf. Das Einzugsgebiet reicht dann von der Bahnhofstraße bis zur Lindenstraße. Darüber hinaus gewinnen das Quartier und der innerstädtische Grüngürtel an Wert. Der Spielplatz soll eine Länge von etwa 30 Metern haben. Bei der Auswahl der Spielgeräte wurde darauf geachtet, dass auch die Motorik gefördert wird.

Jetzt lesen:  35-Jähriger attackiert Paketboten auf Spielplatz mit Hammer

PPA/pk


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Endlich der erste Schnee: Wann kommt er zu uns nach Deutschland?

Endlich der erste Schnee: Wann kommt er zu uns nach Deutschland?

Wir schauen uns die Entwicklung bis Mitte November an. Wann wird es kühler und wo gibt es den ersten Wintereinbruch? Mehr dazu von Diplom-Meteorologe Dominik Jung. [Video]

Pritzwalk: Markt „Knieper und Regionales“ abgesagt

Pritzwalk. Trotz der Absage kann die typische Prignitzer Spezialität über die bekannten Bezugsquellen erworben werden.

Jetzt lesen:  KMG Kliniken verhängen Besuchsverbot in ihren Häusern

Pizzeria Deepa Food House erweitert sein Geschäft

Wittenberge. Inhaber Hardip Singh feierte die Eröffnung seines neuen Restaurantbereichs an der Ecke Wilhelmstraße und Bahnstraße. Mit diesem Schritt hat er auch sein gastronomisches Angebot ergänzt.

Kabinett beschließt neue Corona-Verordnung – Diese Maßnahmen gelten ab Montag

Brandenburg/Prignitz. Ab Montag tritt eine neue Corona-Verordnung in Kraft. Das hat die Landesregierung am Freitag beschlossen. Befristet bis zum 30. November gelten dann auch im Land Brandenburg schärfere Maßnahmen, um die rasante Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und die Infektionsdynamik zügig zu unterbrechen. Ein Überblick über das was dann erlaubt und verboten ist.

Jetzt lesen:  SOS-Kinderdorf Prignitz: Ein städtebauliches „Bonbon“ mit wichtigen Angeboten
Krankenhaus, Klinik, Kreiskrankenhaus, Perleberg

Zweiter Corona-Patient in Perleberger Klinik verstorben

Perleberg. Im Kreiskrankenhaus ist ein weiterer Patient im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Damit zählt das Gesundheitsamt aktuell zwei verstorbene Personen im Rahmen der Corona-Pandemie. Weitere Corona-Patienten befinden sich zurzeit auf der Isolierstation der Klinik.