Prignitz. Die bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Prignitz sind am Mittwoch sprunghaft in die Höhe geschnellt. Binnen 24 Stunden verzeichnete die Kreisverwaltung 22 neue Infektionen. Damit gibt es aktuell 38 Personen, die sich mit dem Coronavirus infizierten. Damit bewegt sich der Landkreis an der Schwelle zur Einstufung als Risikogebiet.

Mehr als 86 Abstriche am Vortag

Die neuen bestätigten Corona-Infektionen gehen aus einer Reihe von Tests am Vortag hervor. Dort hatte das Gesundheitsamt mit Hilfe des Deutschen Roten Kreuzes 86 Abstriche in der Perleberger Rolandhalle, umfunktioniert als Teststelle, vorgenommen. Weitere Abstriche nahmen Hausärzte aus der Region vor. Das Ergebnis: Ein neuer Höchststand an Neuinfektionen in der Prignitz.


+++ Coronavirus in der Prignitz +++

Zahlen, Daten, Fakten: Alle Neuigkeiten rund um das Coronavirus in der Prignitz gibt es ab sofort auf unserer neuen Seite www.ppagentur.net/corona. Klick Dich durch die Corona-Zahlen des Tages im Landkreis oder ganz Deutschland. Hier findest Du all unsere Beiträge zum Coronavirus in der Region sowie viele Fragen und Antworten, was Du unbedingt wissen solltest.

Bei den neuen Corona-Fällen handelt es sich aber nicht um neue Infektionen aus dem Umkreis der Christophorus Schule in Hoppenrade – wo es bereits mehrere bestätigte Infektionen gab – sondern um eine private Geburtstagsfeier, wie die Kreisverwaltung am Mittwochnachmittag bekanntgab. Dabei hätten sich 14 von 15 Gästen mit dem Coronavirus infiziert.

Jetzt lesen:  Corona-Patient in Perleberger Klinik verstorben

Rund 100 Personen in Quarantäne

Das Gesundheitsamt werde weiterhin Erstkontakte verfolgen. Weitere umfangreiche Corona-Tests sind in den kommenden Tagen denkbar. Aktuell befinden sich rund 100 Personen in der Prignitz in häuslicher Quarantäne, die vom Gesundheitsamt überwacht wird. Aus welchen Orten in der Prignitz die betroffenen Personen kommen, teilte die Kreisverwaltung nicht mit.

PPA


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Sanierung des Gemeindehauses Teetz hat begonnen

Kyritz. Der Anbau ist bereits abgerissen. Bis Oktober 2021 sollen Dach und Fassade inklusive Fenster und Türen saniert, das Gebäudeinnere ausgebaut und alle Versorgungsleitungen erneuert werden.

Jetzt lesen:  Pkw-Fahrer kommt von Autobahn ab und reißt sich Tank auf
Veranstaltungsbranche: Demo in Berlin für Corona-Hilfen

Veranstaltungsbranche: Demo in Berlin für Corona-Hilfen

Der Veranstaltungsbranche in Deutschland geht durch die Corona-Pandemie die Luft aus. Sie demonstriert in Berlin für mehr staatliche Unterstützung. Mehrere Schlager- und Popstars beteiligen sich.

Mit einem virtuellen Rundgang durch das Stadtmuseum

Perleberg. Einige der Ausstellungsbereiche können jetzt auch von zu Hause aus besucht werden. Darunter zählen unter anderem die kostbaren bronzezeitlichen Funde aus dem Umfeld des Seddiner Königsgrabes. Wie genau das funktioniert.

Falsche Spendensammler unterwegs – Polizei warnt vor Betrüger

Ludwigslust-Parchim. Mit Listen auf Klemmbrettern versuchen die meist in Kleingruppen auftretenden Personen, Bargeld für angeblich karitative Zwecke von Passanten zu erbetteln. In einem Fall bedrängten sie einen Mann und hinderten ihn daran, mit seinem Pkw von einem Parkplatz zu fahren. Jetzt ermittelt die Polizei.

Jetzt lesen:  Fünf neue Corona-Fälle in der Prignitz - mehr als 80 weitere Abstriche
Gruselig: US-Waldbrände verdunkeln Europas Himmel

Gruselig: US-Waldbrände verdunkeln Europas Himmel

Die Wälder in den USA brennen teilweise. Nun erreichen die Waldbrände auch Europa und verdunkeln den Himmel mit Rauch und Asche. Mehr dazu von Diplom-Meteorologe Dominik Jung. [Video]