Kyritz. Ein 14 Jahre alter Junge traf am Mittwoch um 20.45 Uhr im Bereich des Bürgerparks in Kyritz auf eine vierköpfige Gruppe. Aus dieser heraus soll er von zwei 16 und 15 Jahre alten Jugendlichen körperlich und mit Reizgas angegriffen worden sein. Der 14-Jährige konnte flüchten und wurde in einem Krankenhaus behandelt.

Während seiner Flucht hörte er, dass aus der Personengruppe heraus offenbar mit einer Schreckschusspistole geschossen wurde. Personen konnten im Rahmen der Nahbereichsfahndung nicht festgestellt werden. Allerdings wurden auf dem Gelände des Bürgerparks mehrere verschossene Scheckschusshülsen aufgefunden und sichergestellt.

Der 16-jährige namentlich bekannte Jugendliche wurde durch Polizisten an seiner Wohnanschrift aufgesucht. Im Beisein seiner Eltern räumte er die Tat ein. Auch der 15-Jährige gestand im Beisein seiner Eltern die Tatbeteiligung. Die Schreckschusswaffe der Eltern wurde sichergestellt. Ob es sich dabei um die Waffe handelt, mit der zuvor Schüsse abgegeben wurden, ist Bestandteil der Ermittlungen.

Jetzt lesen:  Elf neue Corona-Fälle in der Prignitz - Grenzwert wieder stark gestiegen

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Verletzter Bussard verirrt sich auf die A19 bei Wittstock

A19/Wittstock. Die Polizei übergab den Greifvogel an eine Hilfsorganisation. Dort soll das Tier behandelt und wieder in Freiheit gelassen werden.

Krankenhaus, Klinik, Kreiskrankenhaus, Perleberg

Ein Corona-Patient auf Intensivstation – zwei Mitarbeiter positiv getestet

Perleberg. Aktuell werden im Kreiskrankenhaus Prignitz neun Patienten behandelt, die nachweislich positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Inzwischen gibt es auch unter den Mitarbeitern zwei positive Fälle. Es stehen weitere Tests an.

Jetzt lesen:  "Unser Dorf hat Zukunft": Holzhausen räumt bei Wettbewerb ab
Coronavirus, Corona

Sechs neue Corona-Fälle – Prignitzer Inzidenzwert weiterhin hoch

Prignitz. Der Inzidenz-Wert im Landkreis ist in den vergangenen Tagen zwar leicht gesunken, bleibt aber über der kritischen Marke. Damit bestehen die erweiterten Kontaktbeschränkungen noch mindestens zehn Tage fort. Unterdessen sind weitere zentrale Corona-Tests – ab sofort in Wittenberge – angelaufen.

Berlin: Mehrere Autos auf Polizeigelände in Flammen

Berlin: Mehrere Autos auf Polizeigelände in Flammen

Mitten in der Nacht brennt es auf einem Polizeigelände in Berlin. Streifenwagen sollen nicht betroffen sein. Das ist aber auch schon das Einzige, was klar ist – viele Fragen bleiben offen. [Video]

Feuer zerstört Pkw

Grabow. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte der Brand den Frontbereich des Fahrzeuges bereits komplett erfasst.

Jetzt lesen:  Das sind die besten Schüler des Abschlussjahrgangs an der Schule für Gesundheitsberufe