Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge. In diesem Jahr ist alles anders – daher findet der durch die Stadtbibliothek Wittenberge organisierte Lichtbildervortrag von Torsten Foelsch „Ostpreußen ist nicht nur Masuren“ am 22. Oktober um 18.30 Uhr im Kultur- und Festspielhaus Wittenberge statt.

Ostpreußen, Masuren, die Kurische Nehrung und das Frische Haff, Nikolaiken, Schlodien, Königsberg, Sensburg, Schlobitten – klangvolle Namen, die man schon oft gehört hat und die bei vielen sofort Assoziationen an eine der schönsten Landschaften im heutigen Polen wachrufen. Vielfach eben auch Sehnsuchtsorte. Masuren ist der südlichste Teil der alten Provinz Ostpreußen.

Stimmungsvolle Bilder von den Kulturreisen

Heute ist Masuren in der Wojewodschaft Ermland-Masuren mit der Hauptstadt Allenstein (Olsztyn) Teil Polens und eine der beliebtesten Touristenregionen des Landes. Am Donnerstag, 22. Oktober, berichtet Torsten Foelsch im Wittenberger Kultur- und Festspielhaus mit stimmungsvollen Bildern von diesen beliebten Kulturreisen. Geschichte und Gegenwart werden den Vortrag zu einem kurzweiligen Ausflug in das „Land der dunklen Wälder und kristall’nen Seen“ machen.

» Die Stadtbibliothek Wittenberge lädt Interessierte zu diesem Vortrag über die Geschichte, Baukunst und Gegenwart einer ehemaligen deutschen Provinz ein. Weitere Informationen und die Tickets für 4 Euro (ermäßigt 2 Euro) sind in der Stadtbibliothek Wittenberge zu den Öffnungszeiten und per Telefon unter 03877/403881 erhältlich.

PPA/kfh


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!