Wittenberge. Zu einem Brand kam es am Freitagabend in einem Mehrfamilienhaus in der Gartenstraße in Wittenberge. Ein Untermieter nahm gegen 22 Uhr Qualmgeruch im Haus wahr, begab sich zu der betreffenden Wohnung und trat die Eingangstür ein.

Bewohner kommen ins Krankenhaus

Zu diesem Zeitpunkt befand sich der 74 Jahre alte Bewohner noch in dem verrauchten Zimmer. Er kam verletzt mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Auch weitere Bewohner des Hauses klagten über Atemwegsbeschwerden. Der Rettungsdienst kümmerte sich um sie.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf zirka 15.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Unterdessen löschte die alarmierte Feuerwehr das Feuer. Es brannten diverse Bücher in einem Bücherregal. Während der Löscharbeiten mussten alle Mieter das Haus verlassen, konnten nach intensiven Lüften im Anschluss aber wieder zurück in ihre Wohnungen.

Jetzt lesen:  Warmluftdüse heizt dem Oktober ein: Über 20 Grad in der neuen Woche

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Schwerin: 29 Prozent der Corona-Infektionen zu Hause

Schwerin: 29 Prozent der Corona-Infektionen zu Hause

In Mecklenburg-Vorpommern passieren etwa ein Drittel der Corona-Infektionen zu Hause. Das gab das Gesundheitsministerium bekannt. Rund 18 Prozent entfielen auf Freizeitaktivitäten und 16 Prozent auf den Arbeitsplatz. [Video]

Schilderprägedienst zieht in den Wittstocker Güterboden

Wittstock/Dosse. Der Schilderdienst STK war bereits seit einigen Jahren in der Wittstocker Burgstraße unweit des ehemaligen Standortes der Kfz-Zulassungsstelle ansässig. Nach deren Umzug in das sanierte Neue Empfangsgebäude des Bahnhofes wird durch die Eröffnung der STK-Filiale im Güterboden wieder eine räumliche Nähe hergestellt.

Jetzt lesen:  Betrunkener randaliert in Pizzeria - Polizei erteilt Platzverweis

Pritzwalk: Fünf Gehwege erneuert oder repariert

Pritzwalk. Mit dem Schlussstein, der das Baujahr 2020 markiert, endeten im Oktober auch die Pflasterarbeiten am Gehweg im Goetheweg nahe dem Trappenberg. Auch Straßen und Plätze hat die Stadt repariert. Ein überblick über alle Bauprojekte.

Coronavirus, Corona

Sechs neue Corona-Fälle in der Prignitz – Landrat Torsten Uhe: Harte aber klare Maßnahmen

Prignitz. Landrat Torsten Uhe reagierte am Donnerstag auf die am Vortag beschlossenen Maßnahmen, die das Coronavirus eindämmen sollen. Er steht diesen überwiegend optimistisch entgegen, Blickt aber auch mit Sorge auf die vielen betroffenen Bereiche, die ab Montag schließen müssen. Das ist der aktuelle Stand zum Coronavirus in der Prignitz.

Jetzt lesen:  Prignitzerin fällt auf Spendenbetrug im Internet rein
Polizei, Blaulicht

Maskenverweigerer rastet im Pritzwalker Real-Markt aus

Pritzwalk. Der 47-Jährige beleidigte einen Senior, versuchte ihn zu treten und zu schubsen. In der Folge warf er sogar mit einer Desinfektionsflasche um sich. Eigentlich wollte der 72-Jährige den Mann nur auf die Maskenpflicht im Supermarkt hinweisen.