Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge. Ein 75-Jahre alter Mann gab einem Betrüger am Dienstag den Zugriff auf seinem Computer. Der Unbekannte Mann hatte den Senior zuvor angerufen und sich als Mitarbeiter eines Computerunternehmens vorgestellt, der einen Schaden auf dem Gerät beheben wollte.

Mit der Installation einer Software gelang es dem Täter per Fernzugriff von außen auf den Computer zuzugreifen. Weiterhin wurden Kontodaten und Tan-Nummern abgefragt und durch den Prignitzer herausgegeben.

Jetzt lesen:  Das große Impfen gegen Corona hat begonnen - mobile Teams in den Altenheimen unterwegs

Der angebliche Schaden auf dem Gerät wurde behoben und das Gespräch beendet. Später stellte der 75-Jährige fest, dass unberechtigt Geld von seinem Konto transferiert worden war. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Betruges.

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Bibliotheken starten mit kontaktlosen Bestell- und Abholservice