Lesezeit: < 1 Minute

Perleberg. Im Rahmen eines Ferienworkshops der BONA Stadtbibliothek in Perleberg kamen Vertreter der Rettungshundestaffel in Wittenberge am Mittwoch zu einer außergewöhnliche Ferienveranstaltung in die Rolandstadt. 20 Kinder aus dem Hort „Piccolino“ lauschten gespannt dem Vortrag.

Foto: Stadt Perleberg

Im Hof des Wallgebäudes erfuhren die Kinder und die Erwachsenen alles zur Arbeit und den Aufgaben der Hundestaffel. „Man benötigt viel Zeit und es müssen viele Prüfungen abgelegt werden, bis ein Hund ein Rettungshund ist und in den Einsatz darf“, so Antonina Zado von der Rettungshundestaffel.

Jetzt lesen:  Kommt jetzt Sputnik? Merkel spricht mit Putin über Impfstoff

„Der Umfang dieser Aufgabe wird oft vergessen. Außerdem ist die Arbeit ehrenamtlich.“

Nach einigen kleinen Vorführungen im Hof ging es im Anschluss in den Hagen, wo die Hunde ihr Können unter Beweis stellten. Eine Mitarbeiterin der Bibliothek wurde von einem kleinen „Mantrailer“ erfolgreich wieder aufgestöbert. Denn auch kleine Hunde können Rettungshunde werden.

Jetzt lesen:  Stadt Pritzwalk übernimmt Wochenmarkt und startet mit "Prima-Treff"

PPA/pb


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Jetzt lesen:  Vertrag unterzeichnet: Sie ist die neue Auszubildende der Stadt Perleberg