Lesezeit: < 1 Minute

A24/Putlitz. Ein 45 Jahre alter Lkw-Fahrer ist am Samstag um 5 Uhr auf der Autobahn 24 in Fahrtrichtung Berlin mit der mittleren Seitenleitplanke kollidiert. Nach Angaben der Polizei war der Fahrzeugführer völlig übermüdet unterwegs, als er zwischen Putlitz und Meyenburg vermutlich in Sekundenschlag fiel.

Infolge der Kollision riss der Tank des Lkw auf. Rund 300 Liter Dieselkraftstoff flossen auf die Fahrbahn und in weiterer Folge ins Erdreich des Böschungsbereichs. Weiterhin wurde ein Anhängerreifen abgerissen. Die Autobahnmeisterei informierte das Umweltamt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 20.000 Euro.

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!