Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge. Nicht nur über den Haupteingang, auch auf Höhe des Jüdischen Friedhofs und an der Ecke Sandfurttrift und Krausestraße kann der Clara-Zetkin-Park zukünftig barrierefrei betreten werden. Die entsprechenden Eingangsbereiche werden derzeit gestaltet.

Mitarbeiter von PSK Metall-und Anlagenbau errichten das Geländer am Eingang Sandfurttrifft. I Foto: Martin Ferch

Im Bereich der Sandfurttrift errichten Mitarbeiter der Wittenberger Firma PSK Metall-und Anlagenbau aktuell das Geländer. Spätestens im Dezember soll auch der zweite Bauabschnitt der Neugestaltung abgeschlossen sein, wie die Stadtverwaltung mitteilte.

Lese jetzt auch:  Aus Nummern werden Namen: Perleberger Bürger benennen neue Bike-Sharing-Räder

PPA/wb


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Lese jetzt auch:  Krabbelig und krautig: Biologische Vielfalt im Hartholz-Auenwald