Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge/Berlin. Die Polizei hat in dieser Wochen einen 21-Jährigen syrischen Staatsangehörigen festgenommen, der sowohl in Berlin, als auch in Wittenberge wohnhaft sein soll. Darüber berichtete zunächst der Radiosender Antenne Brandenburg nach einem Twitter-Beitrag der Generalstaatsanwaltschaft Berlin. Das dortige Kammergericht hatte am Dienstag einen Haftantrag gestellt.

Jetzt lesen:  Transporter-Fahrer kracht gegen Fassade von Tankstelle

Der junge Mann soll Mitglied in der islamistischen und terroristischen Vereinigung „Ahrar al-Sham“ sein und an verschiedenen Kampfhandlungen in Syrien teilgenommen haben. Der 21 Jahre alte Mann sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Ihm wird die mögliche Beteiligung an Mord, Totschlag und Kriegsverbrechen vorgeworfen. Die Ermittlungen dazu dauern noch an.

Jetzt lesen:  Elberadweg wird saniert: Arbeiten zwischen Klärenweg und Wentdorf fast abgeschlossen

PPA


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Jetzt lesen:  Wittstock: Swiss Krono unterzeichnet Mietvertrag für ehemaligen Lokschuppen