Lesezeit: < 1 Minute

Heiligengrabe. Unbekannte haben im Zeitraum vom 12. bis zum 13. November die Umfriedung eines Solarfeldes in Dahlhausen bei Heiligengrabe gewaltsam durchtrennt. Vom Gelände haben sie insgesamt 126 Solarpaneele abmontiert und entwendet. Durch einen Kriminaltechniker erfolgte die Spurensicherung. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Jetzt lesen:  Berlin: Razzia gegen radikal-islamistischen Verein

180 Solarpaneele bei Wittstock gestohlen

Nur etwa eine Woche zuvor haben ebenfalls unbekannte Täter einige Zaunelemente eines Stabmattenzaunes abgetrennt, um sich Zugang zu einem Solarpark in der Nähe von Wittstock zu verschaffen. Dort haben sie mehr als 180 Solarzellen abtransportiert, die zuvor aus drei der umliegenden Solaranlagen abmontiert worden waren.

Jetzt lesen:  Rotary-Clubs unterstützen Circus Humberto im Corona-Lockdown

Die Polizei leitete auch hier Ermittlungen wegen einem besonders schweren Diebstahl ein. Für die Spurensuche und -Sicherung kam ebenfalls ein Kriminaltechniker vor Ort zum Einsatz. Der entstandene Schaden wird in diesem Fall auf etwa 25.000 Euro geschätzt.

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Diebe stehlen Pkw im Wert von 41.000 Euro