Lesezeit: < 1 Minute

Pritzwalk. Ein Ladenbesitzer in der Pritzwalker Bergstraße hatte am Samstag gegen 6.45 Uhr massive Schäden an seiner Schaufensterscheibe festgestellt und die Polizei alarmiert. Bereits in der Nacht hatte die installierte Alarmanlage gegen 04.25 Uhr ausgelöst. Als der Ladeninhaber umgehend sein Geschäft kontrollierte, hatte er zunächst nichts festgestellt.

Jetzt lesen:  Eisdriften geht schief: Golf bricht auf Eisfläche ein und geht baden

Risse an der Außenverglasung

Erst am Morgen fiel ihm dann auf, dass mit einem Stein versucht wurde die Schaufensterscheibe einzuschlagen. Da es sich aber hier um eine doppelte Sicherheitsverglasung handelt, entstanden lediglich Risse an der Außenverglasung. Jedoch wurde die Innenscheibe, vermutlich durch den Aufprall, fast komplett zerstört. Trotzdem gelang es dem Täter nicht ins Geschäft einzudringen.

Jetzt lesen:  Augen-Tagesklinik zieht von Groß Pankow nach Wittenberge

Ermittlungen dauern an

Ob es sich hier um einen versuchten Einbruch, oder um blanken Vandalismus handelt, wird Teil der kriminalpolizeilichen Ermittlungen sein. Kriminaltechniker sicherten vor Ort spuren. Die Polizei besziffert den Schaden auf geschätzt 2.000 Euro.

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Polizeiauto verunfallt auf Einsatzfahrt - Polizist schwer verletzt