Lesezeit: 2 Minuten

Wittenberge. Große Teile des Clara-Zetkin-Parks in Wittenberge sind bereits abgeschlossen. Dazu zählen jedoch nicht nur das verbesserte Wegenetz und das komplett neu gestaltete Zentrum des Parks. Auch bei der Bepflanzung mit Sträuchern und Gewächsen tut sich einiges.

Arina Malenz und Sabrina Haering von der Gärtnerei Haering. I Foto: Martin Ferch

Die Firma Haering hat in den letzten Tagen entlang der Perleberger Straße begonnen. Hier werden insgesamt 2067 Sträucher gepflanzt. Das Planungsbüro Schrickel & Partner hat in Abstimmung mit der Baumschutzkommission ein reichhaltiges Sortiment an Sträuchern, Gräsern und Bodendeckern ausgewählt.

Lese jetzt auch:  Neuer Präsident der Elblandfestspiele gewählt - Bodo Rückschlag zurückgetreten

Besucher des Parks werden zu jeder Jahreszeit durch unterschiedliche Blüten im Park empfangen. Vögel und Insekten finden zu jeder Jahreszeit ein Nahrungsangebot. Gepflanzt werden unter anderem Winterjasmin, Sommerflieder,  Schneeball, Chinesische Zaubernuss, Perlmutt-Strauch, Zierquitten, Hartriegel und Bodendeckerrosen.

PPA/wb


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Schulen in Brandenburg: Präsenzpflicht aufgehoben