Lesezeit: 2 Minuten

Pritzwalk. Frischer Tannenduft erfüllt den Marktplatz und die Meyenburger Straße in Pritzwalk. Zwei Nordmanntannen ragen dort seit Montag in die Höhe. Familien aus Pritzwalk haben die Bäume kostenlos zur Verfügung gestellt.

Baumspende kommt aus Giesensdorf

Thorsten Trenner, Berit Trenner-Püschel und Sohn Nico wollten ihren Vorgarten im Ortsteil Giesensdorf ohnehin neu gestalten. Mit ihrer Baumspende tragen sie nun dazu bei, dass der Pritzwalker Marktplatz in weihnachtlichem Glanz erstrahlt.

Lese jetzt auch:  Gesundheitliche Probleme: Pkw-Fahrer verstirbt nach Kollision mit Zaun
Mit Motorsäge und Hebebühne wurde der Platz für den Weihnachtsbaum vor dem Pritzwalker Rathaus vorbereitet. I Foto: Andreas König/Stadt Pritzwalk

Mitarbeiter des Baubereichs schnitten den sehr gut gewachsenen, etwa zehn Meter hohen Baum fachgerecht ab und bereiteten ihn gemeinsam mit Ulrich Teusch vom Baufachzentrum auf den Transport nach Pritzwalk vor. Dort sicherten die Hausmeister das Aufstellen der Tanne ab.

Lese jetzt auch:  Elbland-Mosterei presst mitgebrachtes Obst immer mittwochs in Wittenberge

Bäume werden festlich geschmückt

Der Platz des zweiten Weihnachtsbaums ist traditionell in der Meyenburger Straße vor dem Blumengeschäft. Die dortige Nordmanntanne ist eine Spende von Familie Kaps aus Pritzwalk. In den kommenden Tagen werden beide Bäume festlich geschmückt, um ein weithin sichtbares Zeichen für eine schöne Weihnachtszeit zu setzen.

PPA/pk


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Feuerwehr Wittenberge wirbt um neue Mitglieder