Lesezeit: 2 Minuten

Perleberg/Prignitz. In der Tagespflege des Deutschen Roten Kreuzes in Perleberg ist eine Person positiv auf das Coronavirus getestet worden. Daraufhin hat das Gesundheitsamt für zehn Mitarbeiter und 22 Gäste der Tagespflege am Mittwoch einen Abstrich in der Corona-Teststelle angeordnet, wie die Kreisverwaltung mitteilte. Die Ergebnisse stehen noch aus.


+++ Coronavirus in der Prignitz +++

Zahlen, Daten, Fakten: Alle Neuigkeiten rund um das Coronavirus in der Prignitz gibt es auf unserer Seite www.ppagentur.net/corona. Klick Dich durch die Corona-Zahlen des Tages im Landkreis oder ganz Deutschland. Hier findest Du all unsere Beiträge zum Coronavirus in der Region sowie viele Fragen und Antworten, was Du unbedingt wissen solltest.

Aktuell sind im Landkreis 58 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zum Vortag vermeldete das Gesundheitsamt am Mittwochmittag weitere acht Infektionen in der Prignitz. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen klettert erstmals über die 300er-Marke auf 305. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 39,39 auf 100.000 Einwohner.

Lese jetzt auch:  Stinshoff Schuhe hat neue Räume in Perleberg bezogen

Bund und Länder beraten am Mittwochnachmittag über das weitere Vorgehen bis zum Jahresende. Schon am Vortag sickerten einige Details über die Beschlussvorlagen durch. Konkrete Entscheidungen stehen aber noch. Ergebnisse werden am Abend erwartet.

Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin verzeichnete am Mittwoch fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Teilweise sind diese bereits bekannten Infektionsclustern zuzuordnen. So besteht in einem Fall eine Verbindung zur Neuruppiner Rosa-Luxemburg-Schule. Die betreffende Person befand sich aber schon in häuslicher Isolation, deshalb hat dieser Fall auch keine Auswirkungen auf den Schulbetrieb.

Lese jetzt auch:  50-Jährige will mit gefälschtem Impfausweis digitales Zertifikat bekommen

Corona-Fall in Behinderteneinrichtung

Auch in einem Fall, der zum Cluster einer Hausarztpraxis in Lindow gehört, hielt sich die jetzt positiv getestete Person vorsorglich zu Hause auf und hatte keinen weiteren Kontakt. Außerdem wird eine Neuinfektion in einer Behinderteneinrichtung in Rohrlack im Amt Temnitz gemeldet. Die Person hatte sich auch hier schon vor der Testung in häuslicher Isolation aufgehalten.

Mit den jetzt bekannten fünf neuen Corona-Fällen liegt die Gesamtzahl der positiv auf SARS-CoV-2 getesteten Personen im Landkreis Ostprignitz-Ruppin bei 488. Genesen sind inzwischen 345 Personen, ein Mensch ist verstorben. Die Zahl der aktiven Fälle beträgt 142. Fünf Covid-19-Erkrankte werden in Kliniken behandelt, davon zwei intensiv. Ein Patient muss beatmet werden.

Lese jetzt auch:  LEADER-Förderung für Jahnschule – Ideen für neue Förderperiode gefragt

PPA/lkpr/lkopr


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!