Lesezeit: 2 Minuten

Perleberg. Informieren und aufklären und damit Kinder vor Verbrennungs- und Verbrühungsunfällen schützen – dieses Anliegen hat der „Tag des brandverletzten Kindes“ am 7. Dezember. Die Initiative Paulinchen e.V. ruft seit nunmehr zehn Jahren zum Mitmachen auf und die Ortsfeuerwehren der Stadt Perleberg sind seit mehreren Jahren dabei.

Foto: Beate Mundt

Auch in diesem Jahr wollten sie sich wieder die ersten Klassen der städtischen Grundschulen einladen, um am 7. Dezember auf die Folgen von thermischen Verletzungen im Kindesalter, deren Behandlung, die Unfallgefahren und die Erste Hilfe aufmerksam zu machen. Die Coronapandemie machte diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung.

Lese jetzt auch:  Clara-Zetkin-Parkt eingeweiht - mit 24-Stunden-Lauf und Familienpicknick

Jedes Jahr müssen allein in Deutschland zirka 30.000 Kinder unter 15 Jahren mit Verbrennungen und Verbrühungen ärztlich versorgt werden, etwa 7.500 Kinder verletzen sich so schwer, dass sie stationär behandelt werden müssen.

„Wir wollen aber trotzdem auf die Wichtigkeit des Themas hinweisen und Kinder und Eltern dafür sensibilisieren“, sagt die stellvertretende Stadtjugendwartin Anja Bengs. Schnell war die Idee geboren, für die Schulkinder Tüten mit Material rund um dieses wichtige Thema zu packen – mit einem Elternbrief, Postkarten und Spiele, die ausgedruckt wurden, für die Lehrer Plakate und Aktionsflyer.

Lese jetzt auch:  Beveringer feiern 665 Jahre Streckenthin

Schokoladennikolaus darf nicht fehlen

„Und auch der kleine Schokoladennikolaus darf nicht fehlen“, ergänzt Anja Bengs. „Ich finde es toll, dass wir auch in diesem Jahr trotz der Coronabedingungen am „Tag des brandverletzten Kindes“ teilnehmen und die Initiative Paulinchen e.V. unterstützen können. So ein wichtiges Thema kann man nicht oft genug ansprechen“, sagt Stadtwehrführer Maik Müller.

Lese jetzt auch:  Feuerwehr Wittenberge wirbt um neue Mitglieder

Die Kartons mit den zahlreichen Tüten wurden an die beiden Grundschulen der Stadt überreicht. Die Tüten werden im Rahmen des Sachunterrichts an die Kinder verteilt.  

PPA/pb


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!