Lesezeit: 2 Minuten

Wittstock/Dosse. In der Stadt wurden in dieser Woche die Weihnachtsbäume aufgestellt. Neben den beiden Exemplaren an den Kreisverkehren am Stadteingang aus Richtung Kyritz sowie aus Pritzwalk kommend steht traditionell auch auf dem Marktplatz ein Weihnachtsbaum. Dieser hat in diesem Jahr eine Höhe von 26 Metern. Mitarbeiter des Bauhofes haben ihn jetzt mit Lichterketten und Weihnachtskugeln geschmückt.

Lese jetzt auch:  Drei Brände in einer Nacht - Polizei fasst mutmaßlichen Brandstifter
Fotos (4): Stadt Wittstock/Dosse

Bereits in den vergangenen Tagen wurde der Beginn der Adventszeit mit dem Anbringen von festlicher Beleuchtung an die Straßenlaternen vorbereitet. Die Installation des Adventskranzes über dem Eingang des Rathauses ist ebenfalls abgeschlossen. Erstmals werden die Lichter in der Innenstadt am ersten Advent angeschaltet. 

Auf die traditionelle „Licht an“-Veranstaltung mit dem Bürgermeister müssen die Wittstocker in diesem Jahr wegen der Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verzichten. Auch der Weihnachtsmarkt kann nicht wie geplant stattfinden. Deshalb soll die Adventsbeleuchtung die Besucher der Innenstadt in den kommenden Tagen auch ohne Veranstaltungen in weihnachtliche Stimmung versetzen.

Lese jetzt auch:  Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Segeletz – Sanierung beginnt

PPA/wit


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Lese jetzt auch:  21-Jähriger setzt Küche in Brand - Feuerwehr evakuiert neun Bewohner