Lesezeit: < 1 Minute

Perleberg. Die Geschäfte in der Perleberger Innenstadt dürfen in diesem Jahr nicht mehr außerplanmäßig öffnen. Das schreibt die aktuelle Eindämmungsverordnung vor. Aus diesem Grund sieht sich die Stadtverwaltung von Perleberg gezwungen, den geplanten verkaufsoffenen Sonntag am 20. Dezember abzusagen, wie sie am Donnerstag mitteilte.

Lese jetzt auch:  Kutschen, Friesen, Trödelmarkt – 665 Jahre Streckenthin

Es wäre der letzte Termin in diesem Jahr gewesen, an dem die Händler auch am Sonntag hätten öffnen dürfen. Das ist per Gesetz nur maximal fünf Mal im Jahr erlaubt. Dafür brauche es jedoch einen Anlass. In diesem Fall wäre es der Weihnachtsmarkt gewesen. Doch auch dieser fällt wegen der Corona-Pandemie bekanntlich aus.

Lese jetzt auch:  Turm ergänzt Goethestraße 4 in Wittenberge - Bauarbeiten gehen weiter

PPA/pb


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Lese jetzt auch:  Zwei Auseinandersetzungen am Rande des Perleberger Rolandmarktes