Lesezeit: < 1 Minute

Grabow/Ludwigslust. Eine Bedrohungslage führte am Sonntag zu einem größeren Polizeieinsatz in Grabow (Landkreis Ludwigslust-Parchim), zu der auch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) anrückte. Auslöser hierfür war ersten Erkenntnissen zufolge ein Nachbarschaftsstreit in einem Mehrfamilienhaus, in dessen Folge ein 47 Jahre alter Mann versucht haben soll, die Wohnungstür eines Nachbarn einzutreten.

Lese jetzt auch:  Wittenberge hat einen Weihnachtsbaum

Dabei ist der Tatverdächtige, der vermutlich ein Messer dabei gehabt hatte, wohl äußerst aggressiv vorgegangen, wodurch er die Tür erheblich beschädigte.

Nach dem Vorfall soll sich der Mann in seine Wohnung zurückgezogen und verschanzt haben. Die zwischenzeitlich informierte Polizei hatte aus Sicherheitsgründen zunächst den betroffenen Aufgang des Mehrfamilienhauses evakuiert, wovon mehrere Mieter betroffen waren. Auch die Feuerwehr kam zum Einsatz und unterstützte die Polizei.

Lese jetzt auch:  Jugendlicher sprüht mit Reizgas in Schulbus umher

Fahndung nach 47-Jährigen

Gegen Mittag stürmte das Sp…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!