Lesezeit: < 1 Minute

Karenz/Ludwigslust. Die Polizei hat am Samstag in Karenz nahe Ludwigslust eine illegale Offroad-Veranstaltung beendet. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde diese im Internet beworben. Die Polizei stellte insgesamt 32 Personen auf dem Offroad-Gelände fest, die von einer Privatperson als kommerzielle Freizeiteinrichtung betrieben wird.

Teilnehmer überwiegend aus anderen Bundesländern

Mit eigenen Fahrzeugen konnten die Besucher dort einen Parcours absolvieren. Dabei handelte es sich überwiegend um Teilnehmer aus anderen Bundesländern, die eigens zu diesem Event angereist waren. Nach Ansicht der Polizei verstößt diese Veranstaltung gegen die bestehende Corona-Landesverordnung, da es sich um eine sogenannte tourismusaffine Dienstleistung handelt.

Gegen den Betreiber der Freizeitanlage sowie gegen die vorwiegend aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen angereisten Teilnehmer sind entsprechende Ordnungswidrigkeitsanzeigen aufgenommen worden, die die Polize…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!