Lesezeit: < 1 Minute

Karstädt/Prignitz. In den vergangenen zwei Tagen kam es im Landkreis vermehrt zu Verstößen gegen die bestehende Corona-Verordnung. So rückten Polizisten am Sonntag zu einer privaten Feier in einem Ortsteil von Karstädt aus. Dort hatten sich gegen 15.30 Uhr insgesamt 17 Personen aus mehreren Haushalten getroffen – das aufgrund der Gefahr von Corona-Infektionen zurzeit verboten ist.

Lese jetzt auch:  Schulen in Brandenburg: Präsenzpflicht aufgehoben

Ein Großteil der Teilnehmer waren gekommen, um den Jubilaren ein Ständchen zu singen. Dabei hielten sie die Abstände zueinander ein. Die Polizisten waren dennoch gezwungen, die Personalien zu erheben. Abschließend baten sie die Anwesenden, nach Hause zu gehen.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Vorlesetag in der Wittenberger Stadtbibliothek


  • Am Samstag kam es gegen 07.45 Uhr im Lindengang in Pritzwalk zu einem Polizeieinsatz. Dort ist es in einem Haus zu Streitigkeiten gekommen. Die Polizisten trafen dort daraufhin vier Personen aus vier verschiedenen Haushalten an.
  • Gegen 14 Uhr wurde der Polizei aus einer Wohnung eines 57-Jährigen in de…