Lesezeit: < 1 Minute

L122/Nebelin. Ein 34 Jahre alter Pkw-Fahrer ist am Samstagmittag auf der Landesstraße 122 nahe Nebelin verunglückt. Eine Zeugin hatte den Verkehrsunfall gegen 12 Uhr beobachtet und rief die Polizei. Unterdessen ergriff der Autofahrer zu Fuß die Flucht.

Weil aufgrund der Unfallschäden nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich der Fahrer schwere Verletzungen zuzog, leitete die alarmierte Polizei umgehend Suchmaßnahmen nach ihm ein. Daraufhin entdeckten sie den 34-Jähriger in einem angrenzenden Waldstück.

Lese jetzt auch:  50-Jährige will mit gefälschtem Impfausweis digitales Zertifikat bekommen

Alkohol und Drogen mit im Spiel?

Der Pkw-Fahrer war unverletzt, roch jedoch nach Alkohol. Zudem konnten im Auto Utensilien aufgefunden werden, die zum Drogenkonsum dienen. Der Mann will zwar im Auto gesessen haben, aber nicht gefahren sein. Demzufolge verweigerte er auch alle freiwilligen Maßnahmen der Polizei.

Der Autofahrer kam daraufhin ins Krankenhaus, wo er eine polizeilich angeordnete Blutprobe abgeben musste. Polizisten stellten den Pkw…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Pritzwalk ist Offizielles Mitglied der AG Fahrradfreundliche Kommunen