Lesezeit: < 1 Minute

Boddin. Eine 55 Jahre alte Frau hat am Mittwoch in Boddin (Groß Pankow) vermutlich einen schweren Brand verursacht. Sie füllte nach eigenen Aussagen gegen 12 Uhr wohl noch nicht gänzlich ausgekühlte Asche in eine Mülltonne und stellte sie in einer Scheune unter.

Lese jetzt auch:  Altarm der Elbe: Gänsekuhle wird renaturiert

Mülltonne entzündet sich

Knapp zweieinhalb Stunden später bemerkte sie Flammen aus dem Scheunentor und rief die Feuerwehr. Die gesamte Mülltonne hatte sich entzündet und griff auf Teile des hölzernen Unterstands über. Sechs umliegende Feuerwehren mit mehr als 40 Brandschützern kamen zum Einsatz.

Mit schnellen Löschmaßnahmen konnten sie wohl Schlimmeres und vor allem ein Übergreifen der Flammen auf ein benachbartes Wohnhaus verhindern.

Lese jetzt auch:  59-Jähriger baut mit geklautem Pkw schweren Verkehrsunfall

Die Feuerwehrleute bauten eine umfangreiche Wasserversorgung auf und brachten die Drehleiter der Feuerwehr Pritzwalk in Stellung. Diese musste jedoch nicht mehr zum Einsatz kommen. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz bahnte sich den Weg ins Innere d…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Alte Brennerei in Pritzwalk sucht Investoren mit Leidenschaft