Lesezeit: < 1 Minute

Prignitz. In den zurückliegenden drei Tagen gab es in der Prignitz vermehrt Verstöße gegen die aktuell geltende Eindämmungsverordnung, wie die Polizeiinspektion in Perleberg am Mittwoch mitteilte. Vorrangig haben die Prignitzer die Ausgangsbeschränkungen nach 22 Uhr missachtet. Seit Sonntag registrierten die Polizisten insgesamt 19 Verstöße. Allesamt leiteten sie an die Bußgeldstelle der Kreisverwaltung weiter.

Ein weiterer Schwerpunkt lag auf Ruhestörungen, bei denen die Polizei ebenfalls Verstöße gegen die Corona-Regeln feststellten. So hielten sich zum Beispiel bei der Kontrolle einer Wohnung Dienstagnacht in der Perleberger Lindenstraße vier Personen aus vier verschiedenen Haushalten auf. Die Polizisten erhoben die Personalien und sprachen Platzverweise aus. Den Personen droht jetzt ein Bußgeld.

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!