Lesezeit: 2 Minuten

Ludwigslust-Parchim. Im Verhältnis zu den vergangenen Jahren gestaltete sich die diesjährige Silvesternacht im Landkreis Ludwigslust-Parchim hinsichtlich des Aufkommens von Straftaten und Bränden entsprechend ruhig. Die Polizei hat nur vereinzelt Anzeigen wegen Sachbeschädigungen, Körperverletzungen und Bränden aufnehmen müssen. Dennoch wurde die Polizei landkreisweit zu mehreren Einsätzen gerufen.

So erlitt auf einem Privatgrundstück nahe Lübz ein 33 Jahre alter Mann eine Schussverletzung. Er hatte ersten Erkenntnissen zufolge gemeinsam mit einem Bekannten Schießübungen mit einem Luftdruckgewehr vorgenommen und war dabei versehentlich in die Schussbahn geraten. Dabei traf ihn ein Projektil am linken Arm. Er musste daraufhin im Krankenhaus behandelt werden. Weitere verhältnismäßig kleinere Körperverletzungen im privaten Umfeld wurden aus Wittenburg, Boizenburg und Parchim gemeldet.

In Grabow hatten unbekannte Täter am frühen Neujahrsmorgen einen Zigarettenautomat mi…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!