Lesezeit: < 1 Minute

A24/Parchim. Ein freilaufender Hund hat am Samstagvormittag den Verkehr auf der Autobahn 24 zwischen Neustadt-Glewe und Parchim gefährdet. Mehrere besorgte Autofahrer informierten die Polizei und berichteten, dass der Hund mehrfach über die Fahrbahnen lief.

Nahe Parchim hatte die Polizei den verängstigten Hund schließlich entdeckt und ihn durch Zureden und kleine „Leckerbissen“ anlocken und an die Leine legen können. Mitarbeiter einer Tierpension holten den Hund anschließend ab und brachten ihn später in ein Tierheim. Wem der Hund gehört und woher er kommt, ist weiterhin unklar.

PPA/ots


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  53-Jährige verunfallt mit Kleintransporter - Hand unter Fahrzeug eingeklemmt