Lesezeit: < 1 Minute

Bad Wilsnack. Ein zweijähriger Rottweiler ist kurz vor Silvester offenbar durch einen Giftköder getötet worden. Nach Angaben des Besitzers hatte das Tier im Bereich An der Trift in Bad Wilsnack abgekochtes Hühnerfleisch entdeckt und gefressen. Am nächsten Abend zeigte der Hund Krankheitssymptome und wurde in eine Tierklinik gebracht. Dort diagnostizierte der behandelnde Tierarzt eine Vergiftung, an der der Rottweiler trotz der Gabe von Gegenmitteln verendete.

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!