Lesezeit: < 1 Minute

Kyritz/Neuruppin. Zehn Personen haben am Donnerstag im Bereich der Polizeidirektion Nord gegen die Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie verstoßen. Die Polizei nahm entsprechende Anzeigen auf und leitete diese an das Gesundheitsamt weiter, wie die Pressestelle am Freitag mitteilte.

Jugendliche randalieren in Kyritz

Ein Anrufer meldete gegen 12 Uhr randalierende Jugendliche in der Perleberger Straße in Kyritz. Die alarmierten Polizisten konnten keine Sachbeschädigungen feststellen, allerdings hätten die fünf Jugendlichen – zwischen 13 und 18 Jahren – nicht gemeinsam unterwegs sein dürfen.

Fünf Personen in einem Fahrzeug

Polizisten fiel kurz zuvor gegen 11.30 Uhr in der Junckerstraße in Neuruppin ein Fahrzeug auf, in dem fünf Personen im Alter von 17 bis 20 Jahren aus unterschiedlichen Haushalten unterwegs waren. Auch in diesem Fall nahm die Polizei die Personalien auf und sprach Platzverweise aus.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


<…