Lesezeit: < 1 Minute

Parchim. Ein Zeuge bemerkte am Montag gegen 22.30 Uhr in der Lindenstraße in Parchim einen brennenden Reifen bei einem Pkw und verständigte die Polizei. Die eingesetzten Kräfte konnten bei dem Auto einen Brandherd auf dem hinteren rechten Reifen mittels Bordfeuerlöscher löschen. Es entstand geringer Sachschaden am Pkw-Reifen.

Jetzt lesen:  Hamburg verschärft Regeln: Maskenpflicht beim Joggen sinnvoll?

Weiterer Brand an zweitem Pkw

Bei der Kontrolle der in der Nähe stehenden Pkw, stellten die Polizisten ein weiteres Auto fest, bei dem mutmaßlich Brandbeschleuniger auf dem rechten Vorderreifen entzündet worden war. Auch diesen Brand konnten sie löschen. An dem Pkw wurde kein sichtbarer Schaden festgestellt. Der Sachverhalt ereignete sich ebenfalls in der Lindenstraße in Höhe der Hausnummern 42 und 45.

Jetzt lesen:  Polizeiauto verunfallt auf Einsatzfahrt - Polizist schwer verletzt

Motiv der Tag völlig unklar

Das Motiv der Taten ist derzeit noch völlig unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung. Mögliche Zeugen werden gebeten sich …


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Mit 2,72 Promille am Steuer: Polizei zieht alkoholisierte Fahrer aus dem Verkehr