Lesezeit: 4 Minuten

Prignitz/Ostprignitz. Noch vor dem eigentlich für Anfang Februar geplanten Start des Impfzentrums in Kyritz haben mobile Impfteams in Ostprignitz-Ruppin damit begonnen, die besonders gefährdeten Senioren in Pflege- und Betreuungseinrichtungen sowie deren Mitarbeiter gegen Covid-19 zu impfen. Den Auftakt machte der Seniorenwohnpark Kyritz am Eichenweg: Der 83-jährige Kyritzer Eberhard Dannemann ließ sich von Hausarzt Jörg Kannenberg, zugleich Regionalbeirat der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg, mit einer Spritze den Impfstoff verabreichen. Die für einen fast vollumfänglichen Schutz notwendige zweite Impfung erfolgt dann in etwa drei Wochen.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!