Lesezeit: 2 Minuten

Wittenberge. Der Dachboden der Friedrich-Ludwig-Jahnschule in Wittenberge ist kaum mehr wiederzuerkennen. Binnen weniger Monate sind hier aus zwei dunklen, schwerlich betretbaren Zimmern moderne Unterrichtsräume entstanden. Einen ersten Einblick nach dem Abschluss der Arbeiten gaben am Dienstag Schulleiterin Kerstin Schulz und Bürgermeister Oliver Hermann.

Lese jetzt auch:  Brandenburgischer Denkmalpflegepreis geht nach Wittenberge

Im Zuge des rund 390.000 Euro teuren Umbaus mussten die Böden der Dachzimmer mit zusätzlichen Stahlträgern gestützt werden.

Um ausreichend Licht für den Unterricht in die Klassenräume zu lassen, wurden in Abstimmung mit dem Denkmalschutz großflächige Dachfenster eingebaut. Darüber hinaus sind beide Räume gedämmt, verfügen über eine Klimaanlage und sind auch technisch bereits für den zukünftigen Unterricht gerüstet. So bietet der neue Computerraum zwölf vollständig ausgestattete Arbeitsplätze.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Segeletz – Sanierung beginnt