Lesezeit: < 1 Minute

Pritzwalk. Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Rettungswagen und einem Pkw kam es am Dienstag gegen 12 Uhr auf dem Hansedamm Ecke Bundesstraße 103 in Pritzwalk. Der Rettungswagen aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppiner passierte mit Blaulicht und Martinshorn sowie einem Patienten an Bord den Kreuzungsbereich. Das hat eine 20 Jahre alte Pkw-Fahrerin offenbar übersehen. Es kam zum Zusammenstoß.

Jetzt lesen:  Corona-Ausbruch in Seniorenresidenz Sadenbeck - 600 Helfer für Impfzentrum Ludwigslust

Zum Zeitpunkt des Verkehrsunfall überfuhr der 30 Jahre alte Fahrer des Rettungswagens eine rote Ampel unter der Nutzung von Soner- und Wegerechten.

Bei dem Zusammenstoß verletzten sich die Pkw-Fahrerin, ihre minderjährige Beifahrerin sowie ein 27-Jahre Rettungssanitäter. Sie kamen in ein Krankenhaus. Ein weiterer Rettungswagen übernahm den zu behandelnden Patienten aus dem verunfallten Wagen. An den nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 18.000 Euro.

Jetzt lesen:  Kran aufgestellt: Arbeiten im Klosterviertel gehen auch im Winter weiter

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Jetzt lesen:  68-Jähriger kommt bei Fenstersturz ums Leben