Lesezeit: 3 Minuten

Prignitz/Ostprignitz. Zu insgesamt sechs Unfällen kam es am Dienstagabend binnen drei Stunden auf den Autobahnen 19 und 24 in der Prignitz und Ostprignitz-Ruppin. Schuld daran waren winterglatte Fahrbahnen und eine unangepasste Fahrweise. Im Bereich von Wittstock/Dosse kam es gegen 20.30 Uhr zu zwei Verkehrsunfällen, wobei Lkw-Fahrer die Kontrolle über ihre Fahrzeuge verloren haben und in der Folge umkippten. Es kam zu langen Sperrungen.

Jetzt lesen:  Polizei ahndet Verstöße gegen Corona-Regeln: 24-Jährige feiert Party trotz Quarantäne

Holzstämme auf der ganzen Fahrbahn

Die Richtungsfahrbahn der Autobahn 19 in Fahrtrichtung Berlin war zwischen der Anschlussstelle Wittstock und dem Autobahndreieck für die Dauer der Unfallaufnahme für zirka zwei Stunden voll gesperrt. Holzstämme, die der Lkw geladen hatte, waren über die gesamte Fahrbahn verteilt. Der Gesamtschaden liegt bei zirka 10.000 Euro. Das Fahrzeug blieb weiterhin fahrbereit.

Jetzt lesen:  Wehranlage wegen Wartung voll gesperrt

Der 38 Jahre alte Pole am Steuer blieb unverletzt und musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 173,50 Euro zahl…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Einbrecher macht sich in Garteanlage zu schaffen