Lesezeit: < 1 Minute

A19/Wittstock. Ein Sattelschlepper ging am Donnerstag um 14.20 Uhr auf der Autobahn 19 in Flammen auf. Der 38 Jahre alte Lkw-Fahrer war gerade zwischen den Anschlussstellen Wittstock und Röbel in Fahrtrichtung Rostock unterwegs, als er den Brand seines Trailers bemerkte. Er verständigte daraufhin die Polizei und kam mit dem Lkw auf dem Standstreifen zum Stehen.

Lkw-Fahrer bricht bewusstlos zusammen

Hier koppelte er den brennenden Auflieger von der Zugmaschine ab und fuhr mit dem Fahrzeug ein Stück weiter, um eine weitere Brandausbreitung zu verhindern. Nachdem er seinen Lkw gerettet hatte, brach der Fahrer im Straßengraben bewusstlos zusammen. Es erfolgte durch Ersthelfer und später durch den Rettungsdienst die Reanimation des 38-Jährigen, die jedoch erfolglos blieb.

Todesursache noch völlig unklar

Der Lkw-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle im Rettungswagen. Zur Todesursache konnte die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt noch …


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!