Lesezeit: 4 Minuten

Prignitz/Ostprignitz. Die mobilen Impfteams liegen größtenteils im Zeitplan. Darüber informierte die Kreisverwaltung in der Prignitz. Team des Deutschen Roten Kreuzes hätte inzwischen insgesamt 725 Personen aus fünf Pflegeheimen impfen können. Eine positive Bilanz zogen auch das Deutsche Rote Kreuz und Landrat Ralf Reinhardt in Ostprignitz-Ruppin. Hier haben in den ersten Tagen insgesamt 14 Einrichtungen mit etwa 1.250 Menschen über das entsprechende Anmeldeportal einen Impftermin gebucht.

Die inzwischen vier mobilen Impfteams im Landkreis Ostprignitz-Ruppin, die sich aus Ärzten der Kassenärztlichen Vereinigung und Einsatzkräften des Deutschen Roten Kreuzes zusammensetzen, werden nun die Pflege- und Betreuungseinrichtungen aufsuchen und dann vor Ort besonders gefährdete Menschen wie Senioren sowie Mitarbeitende gegen Covid-19 impfen.

Bis Mitte Februar sollen Bewohnende und Mitarbeitende in allen angemeldeten stationären Einrichtungen den entsprechenden Impfschutz er…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!