Lesezeit: < 1 Minute

Perleberg. Ein Trampeltier hat am Sonntag gegen 9 Uhr einen Pfleger im Perleberger Tierpark während Reinigungsarbeiten eine Kopfbewegung gemacht und dabei einen Pfleger an der Brille getroffen. So beschreibt es der Tierpark auf seiner Facebook-Seite. Zuvor hatte die Polizeidirektion Nord darüber berichtet. In deren Mitteilung war von einem Biss ins Gesicht die Rede.

Das hat der Tierparkbetreiber jedoch dementiert. Der 54 Jahre alte Tierpfleger habe sich nach einer „unbedachten Kopfbewegung des Trampeltieres“ lediglich leichte Verletzungen an der Schläfe zugezogen. Er kam daraufhin mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Weiter heißt es vom Tierpark Perleberg: „Tierpfleger Olaf betreut die Trampeltiere seit 20 Jahren und das Trampeltier war in keiner Weise aggressiv.“

Anmerkung der Redaktion:
In einer vorherigen Version dieses Beitrags war von einem Biss des Trampeltiers ins Gesicht des Tierpflegers die Rede. So hatte es die Polizeidirektion Nord in einer Pressemitteilung an die Medien mitgeteilt. Der Tierpark Perleberg hat diese Aussage jedoch dementiert. Wir haben den Bericht entsprechend angepasst.

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!