Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge/Bad Wilsnack. Polizisten der Polizeidirektion Nord und Polizeiinspektion Prignitz durchsuchten am Mittwoch insgesamt drei Wohnungen in den Städten Wittenberge und Bad Wilsnack. Hintergrund ist ein möglicher Zusammenhang mit der Graffitiserie „Elsterglanzcrew“.

Sachbeschädigungen in 99 Fällen

Die Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichts Neuruppin richteten sich gegen zwei Männer im Alter von 22 und 32 Jahren. Ihnen werden Sachbeschädigungen durch Graffiti-Sprühereien im Stadtgebiet von Wittenberge in 99 Fällen vorgeworfen werden. Diese waren in der Regel mit dem Kürzel „EGC“ versehen.

Jetzt lesen:  Bericht: Angela Merkel plädiert für Stufen-Lockerungs-Plan

Umfangreiches Beweismaterial sichergestellt

Den Polizisten ist es gelungen, umfangreiches Beweismaterial sicherzustellen. Darunter waren Vorlagen mit den entsprechenden Tags (Namenskürzel) und Tatmittel. Gleichzeitig fanden sie verschiedene Betäubungsmittel und Bargeld in szenetypischer Stücklung. Es laufen entsprechende S…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Vielfalt für die Gartensaison: Saatgut im BUND-Besucherzentrum online bestellen