Lesezeit: < 1 Minute

Kyritz. Ein Nachbarskind entdeckte in der Nacht zum Donnerstag gegen 0.15 Uhr unter einem Carport eines angrenzenden Wohnhauses in der Rehfelder Friedensstraße bei Kyritz einen Feuerschein. Die betroffenen Anwohner wurden durch die Eltern des Kindes alarmiert und konnten das Wohnhaus wohl gerade noch rechtzeitig verlassen.

Feuerwehr und Polizei rückten aus. Am Brandort angekommen, griffen die Flammen bereits auf das angrenzende Einfamilienhaus über.

Lese jetzt auch:  Michael Schulte kommt zum Stadtfest nach Parchim

Das in Vollbrand geratene Haus konnte erst nach mehreren Stunden gelöscht werden und ist nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Kriminaltechniker untersuchten den Brandort. Die Brandursache ist bislang noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  38-Jähriger schlägt Bekannten mit der Faust ins Gesicht