Lesezeit: < 1 Minute

Parchim. Bis zu 500 Personen haben am frühen Sonntagabend in Parchim gegen die derzeit geltenden Corona-Regeln protestiert. Die Polizei hatte zwei unangemeldete Demonstrationszüge, die sich durch die Innenstadt bewegten, begleitet und Verkehrsmaßnahmen durchgeführt.

Die Demonstration verlief friedlich, jedoch hielten sich zahlreiche Teilnehmer nicht an die erforderlichen Abstandsregeln und trugen zum Teil keine Mund-Nasenbedeckung, wie die Polizei am Abend resümierte. Im Ergebnis haben die Polizisten nach der Demonstration über 100 Anzeigen aufgenommen.

Lese jetzt auch:  Elbland-Mosterei presst mitgebrachtes Obst immer mittwochs in Wittenberge

Polizei hat Versammlung nicht aufgelöst

Die Polizei nahm von den betreffenden Personen die Personalien auf und sprach Platzverweise aus. In Abstimmung mit der Versammlungsbehörde hatte die Polizei die nicht angemeldete Versammlung aus Gründen der Verhältnismäßigkeit nicht aufgelöst, heißt es in einer Stellungnahme weiter.

Gegen zwei Personen, die im Verdacht stehen zu dieser Versammlung auf…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Seniorenbeirat der Stadt Wittenberge: neue Mitglieder und neue Projekte