Lesezeit: 2 Minuten

Prignitz. Seit einem Monat wird in Deutschland geimpft. Das Resümee von Prignitzer Landrat Torsten Uhe: „Das geht so nicht!“ Der Ist-Zustand müsse deutlich verbessert werden, so Uhe. Es gibt in der Bevölkerung eine hohe Impfbereitschaft, aber kaum Angebote. Es sind ja nicht nur Lieferengpässe des Impfstoffes, sondern auch die schlechte Erreichbarkeit der 116117 zwecks Terminabstimmung für den derzeit impfberechtigten Personenkreis, die die Menschen sehr unzufrieden machen.

Weitere Impfzentren vorgesehen

Nach dem Angebot des Landkreises Prignitz im November 2020 für ein Impfzentrum im Landkreis und dem gemeinsamen Schreiben von Landkreis und Kommunen kam jetzt die Nachricht des Landes, in allen 18 Landkreisen und kreisfreien Städten ein Impfzentrum zu errichten. Bislang waren nur elf Impfzentren vorgesehen. Der Landkreis und die Kommunen werden im Rahmen ihrer Aufgaben und der zur Verfügung stehenden Möglichkeiten dem Land weiterhin Unterstützung anbieten.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!