Lesezeit: < 1 Minute

Dannenberg. Zu einem Brand mit erheblicher Rauchentwicklung kam es am frühen Dienstagmorgen in einer Kunststofffertigungshalle auf einem Betriebsgelände in der Continentalstraße in Dannenberg. Im Rahmen von Reinigungsarbeiten war das Feuer gegen 06.30 Uhr ausgebrochen.

Die Feuerwehr konnte mit mehr als 200 Einsatzkräften den Brand zeitnah unter Kontrolle bringen und löschen, so dass ein Übergreifen auf andere Betriebshallen verhindert werden konnte.

Jetzt lesen:  Suche nach vermisster Frau nach mehreren Stunden erfolgreich

Ein Mitarbeiter versuchte zunächst den Brand eigenständig zu löschen, wobei er eine Rauchgasintoxikation erlitt. Der Sachschaden wird aktuell mit mehr als 250.000 Euro beziffert. Die Detailermittlungen zu den weiteren Umständen und Schadensermittlungen dauern an.

PPA/ots


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Bahnstrecke Berlin-Hannover nach Unfall länger dicht