Lesezeit: < 1 Minute

B191/Dömitz. Ein Verkehrsunfall mit einem Pony ist am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 191 bei Dömitz glimpflich ausgegangen. Ein Lkw hatte das Pferd erfasst, wobei es am Fahrzeug zu verhältnismäßig geringem Sachschaden kam. Das Pony lief nach dem Vorfall augenscheinlich unverletzt davon.

Wie sich kurze Zeit später herausstellte, waren neben diesem Tier noch weitere vier Ponys ausgebrochen und dort unterwegs. Während die Polizei eins der Ponys mit einem Seil sichern konnte, gelang es dem hinzugerufenen Tierhalter wenig später, die restlichen vier Pferde einzufangen.

Lese jetzt auch:  Michael Schulte kommt zum Stadtfest nach Parchim

PPA/ots


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Lese jetzt auch:  Streit zwischen 28-Jährigen und Stiefvater eskaliert