Lesezeit: 4 Minuten

Kyritz. Brandenburg hat bei der Umsetzung der Nationalen Impfstrategie den nächsten Meilenstein erreicht: Am Mittwoch wurde das Corona-Impfzentrum in Kyritz eröffnet. Damit sind jetzt wie geplant landesweit insgesamt elf Impfzentren am Netz. Die operative Leitung des elften Impfzentrums, das im Sport- und Kulturzentrum in Kyritz eingerichtet ist, hat der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes übernommen. Die Impfungen führen Vertragsärzte der Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg durch.

Lese jetzt auch:  Drei hochwertige Bootsmotoren gestohlen

Beim Start des Impfzentrums waren mit vor Ort: Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher, Ralf Reinhardt, Landrat des Landkreises Ostprignitz-Ruppin, Dipl.-Med. Andreas Schwark, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandesder KVBB, Ronny Sattelmair, Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbands Ostprignitz-Ruppin, Sigrid Nau, Vorsitzende des Kreistags des Landkreises Ostprignitz-Ruppin, Nora Görke, Bürgermeisterin der Stadt Kyritz, sowie Hendrik Janz und Jörg Blumenthal, operative Leiter vo…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Einbruch in Sparkasse: Täter können entkommen - Polizei ermittelt