Lesezeit: 2 Minuten

Wittenberge. Ute Freudenberg ist mit ihrer Band erneut im Kultur- und Festspielhaus in Wittenberge zu Gast: Am 19. Dezember 2021 um 16 Uhr verzaubert die Sängerin die ganze Familie mit dem Programm „Endlich Weihnachtszeit“. Die schon viereinhalb Dekaden andauernde Erfolgsgeschichte der charismatischen Sängerin steht für Vieles – etwa für Leidenschaft, Herzblut sowie dem Wissen, dass Kunst von Können kommt – doch vor allem für ihre Vielseitigkeit.

Egal, ob sie ihre Hits wie „Jugendliebe“ oder „Ich weiß, wie Leben geht“ – den Titelsong ihres aktuellen Albums – interpretiert; ein Chanson singt; akustisch, mit Band oder Orchester musiziert: die gemeinsame Klammer ist die unverwechselbare Stimmfarbe und die hohe Musikalität. Davon profitiert auch ihr Konzert „Endlich Weihnachtszeit“.

Der Künstlerin, die schon mit der Goldenen Henne, dem Bundesverdienstkreuz am Bande und einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet wurde, ist bewusst, dass der Grat zu Kitsch und Pathos ein schmaler ist und interpretiert durchweg sehr emotionale Lieder. Ein Großteil der ihr auf den Leib geschriebenen Songs stammt aus der Feder des Musikers und Komponisten Franz Bartzsch, der auch für seine Arbeit für Udo Jürgens, Veronika Fischer und Roland Kaiser geschätzt wird.

Foto: MB-Konzerte

Neben den eigenen Liedern wie „Kinderaugen“, „Es ist Weihnachten“ oder dem Konzert das namensgebende „Endlich Weihnachtszeit“ gönnt sich Ute Freudenberg mit ihrer Band und dem generationsübergreifenden Publikum Klassiker wie „Ave Maria“, „Noel“, „Stille Nacht“ und „Frieden zur Weihnacht (Adeste Fideles)“. In der Symbiose aus beiden Bereichen entsteht Magisches. Ein Konzert einer sehr nahbaren Künstlerin – ergreifend, gefühlvoll und emotional. Ute Freudenberg zielt mit ihrer Stimme zum Niederknien mitten ins Herz – und dann ist wirklich Weihnachten.

Jetzt lesen:  Impfzentrum erweitert Öffnungszeiten - Landkreis führt Luca-App ein - "Notbremse" verlängert

» Tickets für die Veranstaltung sind im Vorverkauf in der Touristinformation Wittenberge unter der Telefonnummer 03877/929181/82 oder per Mail an touristinfo@kfh-wbge.de erhältlich. Auch Reservierungen nehmen die KollegInnen gerne entgegen. Kartenvorverkauf: 41,70 bis 52,70 Euro.

PPA/kfh


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Razzien der Polizei: Postzusendungen im Internet vertickt