Lesezeit: < 1 Minute

Falkenhagen. Ein Pkw ging am Samstagabend um 18.50 Uhr in Falkenhagen in Flammen auf. Der 27 Jahre alte Fahrzeugführer wollte seinen Wagen aufgrund der Witterung nur kurz warmlaufen lassen. Während einer kurzen Abwesenheit geriet sein Auto jedoch in Brand.

Da der Pkw auf einem umfriedeten Gelände stand und die alarmierte Polizei dort keine weiteren Personen feststellen konnte, geht sie derzeit von einem technischen Defekt an der Fahrzeugelektrik aus. Die Feuerwehr löschte den Brand.

Lese jetzt auch:  Feuerwehr Wittenberge wirbt um neue Mitglieder

Ein Kriminaltechniker untersuchte noch in der Nacht das Fahrzeug. Gegenwärtig führt die Kriminalpolizei Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. Die Schadenshöhe wird mit etwa 8000 Euro beziffert. 

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Stadtausbildungstag: Feuerwehr-Ausbildung gelingt nur gemeinsam